Im Rahmen der europäischen Nacht der Literatur findet in München eine Lesung von drei Autoren – Jaromir Konecny, Jaroslav Rudiš und Michael Stavarič statt. Die drei Tschechen stellen sich und ihr Werk am 7. Juni 2013 im BlackBox im Münchner Kulturzentrum Gasteig vor.

Drei Männer, drei Schriftsteller, drei Tschechen – der eine lebt in München, der andere in Brünn und der letzte in Wien. Das Werk von Jaromir Konecny, Jaroslav Rudiš und Michael Stavarič ist verwurzelt in ihrer Erfahrung des Andersseins, denn alle kamen - im unterschiedlichen Alter und aus anderen Gründen - nach Deutschland, bzw. Österreich, um dort (zumindest eine Zeitlang) zu leben. Obwohl sie alle häufig auftreten und eigene literarische Programme haben, gemeinsam auf einer Bühne standen sie noch nie. Jaromir Konecny liest aus Tatar mit Veilchen, Jaroslav Rudiš aus Stille in Prag und Michael Stavarič aus seinen Kinderbüchern sowie aus den Brenntagen – und vielleicht auch noch was mehr…

In Kooperation mit der Stadtbibliothek München und mit Unterstützung des Kulturministerium der ČR.